Lineup

Die Bands 2018

Sidi Wacho


Globalisierung von Musikstilen, Gesellschaftskritisch, das ist die französisch-chilenische Band Sidi Wacho. Seit einigen Jahren tourt sie durch Europa und Südamerika.
Zuständig für die Rap-Einlagen auf Französisch ist der Franco-Algerier Saidou. Mit dabei Jeoffrey, Juanito Ayala, Boris Viande, DJ Antu, Fred „El Pulpo“ Savinien. Einflüße chilenischer Musik auf Spanisch. kubanische Percussion, französisches Akkordeon, und Trompete prägen die Musik.
Mal klingen sie wie eine Band vom Balkan. In einem anderen Song dominiert der Rap. Und sie können es auch richtig romantisch.

Shoshin


Power/Rap/Rock-Trio aus Manchester, das es nach Berlin verschlagen hat.
2016/17 verwirklichten Sophie (Schlagzeug), Joe (Bass) und Pete (Gitarre/Gesang) einen Rock’n’RollTraum, Als eine absolut unbekannte Band aus England überzeugten sie den Berliner Star-Produzenten Moses Schneider (Beatsteaks/Tocotronic/AMK) von ihrem Material und einer gemeinsamen Produktion!
Die Vergleiche sind mannigfaltig, reichen von Nirvana über die Red Hot Chilli Peppers bis hin zu Muse. Nicht umsonst sind auch in Deutschland bereits große Namen im Rock-Zirkus auf Shoshin aufmerksam geworden, so durfte die Band für die Toten Hosen im Herbst 2017 mehrfach das Vorprogramm bestreiten.

Subversive Brats


Antifacist Streetpunk aus Düsseldorf

Molly Punch


Rock/Alternativ-Independent/Punk das sind Molly Punch aus Köln. Faro – Drums
Sveta – Bass/Vocals / Nine – Guitar/Vocals. Zum Sound des aktuellen Albums Animal Kingdom werdet ihr Euch fragen, was Hemmingway, William Stafford und orangene Fasern mit sinnlosem Krieg zu tun haben.

Grobe Liederwurst


Mit der rohen Einstellung des Punk zelebrieren
Die Grobe LiederWurst aus Düsseldorf minimalistische Punk-Rock-Funk-Blues-Songs mit schrägen, bildhaften deutschen Texten.